Literaturmuseum 1
Schlagworte:
architektur | architekturbüro | ausstellungsgestaltung | bad aussee | bauten | graz | literaturmuseum | öffentlich | planorama |

Literaturmuseum, Altaussee

Das neue Literaturmuseum für Altaussee wurde im Kurhaus der Gemeinde gestaltet. Auf Wunsch der Schriftstellerin Barbara Frischmuth und im Auftrag der Gemeinde wurden die ehemalige Trinkhalle und ein Nebenraum in einen wohnlichen Leseraum und einen Bibliotheksraum verwandelt.
Die Umbaumaßnahmen, die farbliche Neugestaltung, die Auswahl der Möblierung und dezente, akzentuierte Beleuchtung lassen eine angenehme Atmosphäre entstehen.
Als neues Literaturzentrum erfüllen die Räumlichkeiten nun mehrere Bedürfnisse: als Präsentationsfläche für den umfangreichen Bücherbestand und die Neuerwerbungen, als Archiv, als Zentrum für Diskussion und Information, als Arbeitsraum für Literatur-Interessierte, als Platz zur Entspannung und Konzentration. Lesungen und Ausstellungen ergänzen das lebendige Angebot des neuen Zentrums, die architektonische Gestaltung lässt Raum und unterstützt die mannigfaltige Nutzung der Räume durch Offenheit und Flexibilität.


Planung 2005
Ausführung 2005-2006
ca. 350m²
100% Generalplanerleistung und örtliche Bauaufsicht